bgtop.gif, 9,9kB

Veröffentlichte Berichte


Dolomiten Samstag 09.06.2018

Den Heimen gehen die Kräfte aus

Ein Bericht in der Tageszeitung über den Personalnotstand in Seniorenwohnheimen


BAZ Nr. 03 vom 15/02/2018


Buchvorstellung S Wolburger Spitol am 04.12.2016

Tageszeitung Dolomiten am 12.12.2016 - Bericht über die vorweihnachtliche Feier mit Buchvorstellung <S Wolburger Spitol> im Altenheim St. Walburg am 04. Dezember 2016


BAZ Nr. 19/07-10-2015_S. 29 - Altenheim St. Walburg Bericht zum Tag der Senioren

BAZ_Nr._19_vom_07-10-2015_Bericht_Tag_der_Senioren__Tag_der_Begegnung_am_1.10.2015.pdf

Bericht VDS Zeitung, Juni 2015 - Altenheim St. Walburg Jahresthema Blumen

Blumen_-_Jahresthema_2015_Altenheim_St._Walburg.pdf


Berichte - Skirennen der Bediensteten der Altenheime Südtirols

VDS_Zeitung.pdf

Dolomiten__Bericht_Skirennen.pdf

Ultner_Gemeindeblattl_Skirennen.pdf



ERGEBNISSE BEFRAGUNG <Begleitendes und betreutes Wohnen> 2014

Ergebnisse_Befragung_-_Begleitendes_und_betreutes_Wohnen.pdf


INFOVERANSTALTUNG Begleitendes und betreutes Wohnen

Informationsveranstaltung_-_Begleitendes_und_betreutes_Wohnen.pdf


Altenheim_BAZ_13_2011-2.pdf

Pressebericht|BAZ|Ausgabe 13/2011| Altenheim St.Walburg, Seiten 12-18


v.l. Preims Erna-Präsidentstellvertreterin AH St.Walburg,Dr. Beatrix Mairhofer-Bürgermeisterin Gemeinde Ulten, Werner Schwienbacher-Obmann Raiffeisenkasse Ulten St.Pankraz Laurein; [Aufnahme Kainz G. 25.01.11]

BAZ Die Burggräfler Zeitschrift|09.02.2011|

Ein eigener Kleinbus

Ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk bekamen die Bewohner des Altenheimes St.Walburg. Freudestrahlend nahmen sie am 15. Dezember 2010 den Kleinbus mit neun Sitzplätzen entgegen. Möglich war der Ankauf nur dank der Unterstützung von Seiten der Autonomen Provinz Bozen, der Gemeinde Ulten und der Raiffeisenkasse Ulten St. Pankraz Laurein. Insbesondere wird dieser für Ausflüge und Fahrten mit den Heimbewohnern aber auch für erforderliche Besorgungen in und außerhalb der Gemeinde und für Fortbildungsfahrten genutzt.


Pressemitteilung/Gesundheit / Soziales | 10.08.2010 | 12:21

LPA - Über die Baufortschritte im Altersheim Ulten hat sich Familien-, Gesundheits- und Soziallandesrat Richard Theiner kürzlich vor Ort informiert. In St. Walburg entsteht ein Neubau mit 40 Betten, sechs Wohnungen für Senioren und Räumen für den Hauspflegedienst.

Lokalaugenschein auf der Baustelle für das Altersheim in Ulten

Begrüßt und während des Lokalaugenscheins begleitet wurde Landesrat Theiner von Bürgermeisterin Beatrix Mairhofer, dem Präsidenten der Stiftung Altersheim St. Walburg Bruno Pircher, der Direktorin Renata Zanon sowie von Alois Kuppelwieser, der als früherer Sozialreferent das Bauprojekt im Auftrag der Gemeinde weiter verfolgt. Landesrat Theiner lobte die nachhaltige Bauweise und bezeichnete den Neubau des Altersheims als eine gute Investition angesichts der großen Nachfrage nach Betreuungsplätzen für ältere Menschen. Zurzeit werden im fertigen Rohbau des Altersheims Ulten die Böden gegossen. Da der Auftrag für die Einrichtung schon ausgeschrieben ist, hoffen die Ultner Verantwortlichen, dass das neue Heim bereits im Spätherbst bezugsfertig ist.

(SAN)